TalentCAMPusKultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Gesellschaftlichen Zusammenhalt durch kulturelle Bildung fördern.

„Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, ist ein Förderprogramm, welches außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche unterstützt. Ziel ist es jungen Menschen – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft – in lokalen Bündnissen den Zugang zu Bildung zu vereinfachen und so einen Beitrag zu bestmöglichen Bildungschancen zu schaffen.

Durch die aktive Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur in vielfältigen Formen erleben die jungen Menschen persönliche Wertschätzung, sie entwickeln neue Perspektiven und erlernen wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches Miteinander.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) fungiert mit seinem TalentCAMPus-Konzept als Programmpartner in diesem Angebot und beteiligt sich an dem größten Förderprogramm der kulturellen Bildung in Deutschland.

Die Besonderheit von talentCAMPus ist die Kombination aus standardisierten und freien Angeboten der kulturellen Bildung. Das Bildungskonzept setzt darauf, die Kinder und Jugendlichen zum einen durch gezielte Trainingsmaßnahmen in ihren kulturellen, interkulturellen, sprachlichen, sozialen und kreativen Kompetenzen zu fördern und ihnen zum anderen Raum für die Entdeckung und Entfaltung ihrer expressiven Bedürfnisse zu bieten.

Mehr Chancengleichheit durch kulturelle Bildung.

Neue Lernwelten erschließen.
Der außerschulische Bildungskontext leistet einen wichtigen Beitrag dazu, Bildungserfolge zu fördern und diese von der sozialen Herkunft zu lösen. Durch die freiwillige Beschäftigung der Kinder und Jugendlichen mit kulturellen Inhalten und Begegnungen mit Kulturschaffenden in den jeweiligen Projekten eröffnen sich gerade bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen neue Zugänge zur Bildung. Die Projekte erweitern die Horizonte der jungen Menschen und bauen Brücken zu öffentlichen Lernwelten wie Museen, Theatern, Bibliotheken. In einer unbelasteten Lernumgebung fördern sie das selbstgesteuerte Lernen und freiwillige Mitgestalten und schaffen eine Basis für lebenslanges Lernen.

Kulturelle Bildung wirkt.
Die aktive Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur beeinflusst die Kreativität der jungen Menschen und wirkt sich positiv auf ihre persönliche Entwicklung aus. Speziell Kinder und Jugendliche, die in schwierigen Verhältnissen leben, profitieren von den Effekten der außerschulischen kulturellen Bildung. In den Projekten von „Kultur macht stark“ erfahren bildungsbenachteiligte junge Menschen persönliche Wertschätzung, sie erleben das Gefühl von Selbstwirksamkeit und entdecken für sich neue Perspektiven. Die aktive Auseinandersetzung mit Theater, Musik, Malerei oder Literatur stärkt ihre Fähigkeiten der Wahrnehmung, der Gestaltung und der sozialen Interaktion und schafft damit Grundlagen für persönliches Wachstum und gesellschaftliche Teilhabe.

Bündnisse für Bildung: lokale Netzwerke für die Zukunft.
Die Verantwortung für die Bildung junger Menschen muss als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden werden. Aus diesem Grund sind auch wir als Volkshochschule Warendorf aktiver Bündnispartner in lokalen Projekten vor Ort.

Haben auch Sie eine Idee für ein Bildungsangebot im Rahmen dieser Initiative?

Wir als Volkshochschule Warendorf begleiten Sie gerne als Bündnispartner und stehen Ihnen bei Fragen sowie der Antragsstellung zur Seite. Kontaktieren Sie uns gerne!

Allgemeine Hinweise und wie auch Sie sich in „Kultur macht stark“ engagieren können finden Sie hier.

Wir begleiten bereits folgende Projekte:

In Kooperation mit: Kinder- und Jugendwerk Ostbevern e.V. und dem O.K. Ostbevern Kultur e.V.

In Kooperation mit: o! Kulturkreis Everswinkel e.V. und dem Mütter Zentrum Beckum e.V.


nach oben

Volkshochschule Warendorf.
Das kommunale
Weiterbildungszentrum.

Zweckverband für die Städte und Gemeinden

Warendorf | Telgte | Sassenberg Everswinkel | Ostbevern | Beelen

Geschäftsstelle Warendorf
- Altes Lehrerseminar -
Freckenhorster Str. 43
48231 Warendorf

Geschäftsstelle Telgte
- Treffpunkt Telgte -
Kapellenstr. 2
48291 Telgte

Telefon & Fax für Warendorf

Telefon: 02581/9384-0
Fax: 02581/9384-26

Telefon & Fax für Telgte

Telefon: 02504/2153
Fax: 02504/72170

E-Mail & Internet

post@vhs-warendorf.de
Kontaktformular

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG
bearbeiten